Kategorien
Erfahrungen

„wahnsinn wie die Zeit vergeht“…

…oder ist es nur unser FURCHTbarer Wahn-Sinn(Verstand)
durch den (für uns) die Zeit „ver-geht“, „ent-eilt“ oder gar „fort-schreitet“ – und ganz ent- oder ver-rückt gesehen vielleicht sogar nur durch diesen existiert und aus uns (den einst total Liebe und Vertrauen Lebenden) somit in Angst, Mangel, Not und Trennung Lebende (oder sogar Vegetierende) und Sterbende macht?
Wäre es für uns nicht viel beruhigender/zuFRIEDENer, sie als weitergehend/ent-wickelnd (im wahrsten Sinne des Wortes) sehen/vorstellen zu können?
Oder wären wir dann ver-rückt – und in dem Fall vielleicht sogar von unserer Angst (vorm Leben und dadurch vorm Tod) und unserem deshalb permanenten, destruktiven anHAFTen/festhalten/besitzen Wollen/Müssen/K(r)ampf (schluss)endlich erlöst?!

Nur mal so 🙃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.