Kategorien
Ein- und Aussichten Ent-TÄUSCHUNG Gedanken

Zukünftige Generationen (Wenn es zukünftige Generationen gibt)

Zukünftige Generationen, wenn es zukünftige Generationen gibt,
werden kaum noch glauben, dass unsere Spezies einst absichtlich Armageddon-Waffen gehortet hat…
einst unsere gesamte Zivilisation auf Wirtschaftsmodellen aufbaute, die nur zur Zerstörung unserer Biosphäre führen konnten…
einst zugelassen hat, dass Konzerne, die vom Krieg profitieren, erfolgreich Lobbyarbeit bei Politikern betreiben, um mehr Kriege zu beginnen…
einst Lebewesen in Fabrikfarmen einlagerte, wo sie gequält und brutalisiert wurden…
einst Kinder mit Sanktionen zu Tode hungern ließ, weil ihre Herrscher unseren Herrschern nicht gehorchten…
einst eine Politik betrieben, die die Menschen arm hielt, damit sie finanziell gezwungen wurden, militärischen Massenmord zu unterstützen…
einst Menschen hungern und obdachlos werden lies, wenn sie nicht genug imaginäre Zahlen auf ihren Bankkonten hatten…
einst die Artenvielfalt und die alten Wälder auf diesem Planeten abholzten, um die Zahnräder einer imaginären Wirtschaft zu drehen, anstatt mit unserem Ökosystem zusammenzuarbeiten.

Künftige Generationen, wenn es sie denn gibt,
werden fassungslos auf unseren allumfassenden Wahnsinn zurückblicken…
auf unsere blinde Unterwürfigkeit gegenüber den Allerschlimmsten unter uns…
auf unseren bemerkenswerten Einfallsreichtum, immer wieder neue Wege zu finden, uns gegenseitig zu hassen…
auf unsere fanatische Hingabe an Wettbewerb und Kontrolle, obwohl wir wussten, dass wir eigentlich nur geliebt werden wollten…
auf die Art und Weise, wie wir diejenigen, die anders dachten als wir, an den Rand drängten und ausgrenzten, obwohl wir genau wussten, dass unsere Art zu denken nicht funktionierte…
auf das wie wir unser Leben damit verbrachten, unersättliche, hungrige Geister zu füttern, nur um uns dann auf dem Sterbebett zu fragen, warum wir uns unzufrieden fühlen…
auf die Menge an Energie, die wir aufwendeten, um die Schönheit, die uns in jedem Moment umgab, nicht zu erleben und die Geschenke, mit denen wir aus allen Richtungen überschüttet wurden, abzulehnen…
auf die herkulischen Anstrengungen, die wir unternommen haben, um zu verhindern, dass die Erleuchtung über uns hereinbricht…
auf unsere unaufhörlichen verzweifelten Versuche, irgendwo anders zu sein als hier und jetzt…
auf den Aufwand, den wir betrieben, um zu vermeiden, dass wir uns wohlfühlten.

Künftige Generationen, falls es künftige Generationen gibt,
Ich bin so froh, dass ihr es geschafft habt, all die vielen Hindernisse zu überwinden, die wir zwischen unserem jetzigen Alter und eurer Geburt errichtet haben.
Gelobt seid Ihr und Eure Eltern
dass ihr unser Chaos beseitigt habt…
dass ihr die Dinge in Ordnung gebracht habt…
dass ihr bewusst geworden seid…
dass ihr eine gesunde Welt zu schätzen wisst…
dass ihr die Menschheit dorthin gebracht habt, wo ihr jetzt seid,
so dass das wahre Abenteuer unserer Spezies beginnen kann.

Künftige Generationen, wenn es denn künftige Generationen gibt,
danken Euch für eure Freundlichkeit und euer Mitgefühl, wenn sie durch die Aufzeichnungen, die wir euch hinterlassen haben, auf uns zurückblicken.
Es mag nicht sofort offensichtlich sein,
aber einige von uns hier haben gesehen, was ihr von dort aus seht.

(von Caitlin Johnstone
caitlinjohnstone.com/2022/09/25/future-generations-if-there-are-future-generations/)

(von Caitlin Johnstone)

Kategorien
Ein- und Aussichten Gedanken

Bitte nenne mich bei meinen wahren Namen

Da es nach nach 3 Jahren nun auch der YouTube-Zensur zum Opfer fiel…
poste ich es eben hier sowie auf Odysee

…einmal erhielten wir einen Brief, der von einem jungen Mädchen in einem kleinen Boot berichtet, das von einem Thai-Piraten vergewaltigt wurde. Es war erst zwölf Jahre alt und sprang ins Meer und ertränkte sich. Wenn du so etwas erfährst, packt dich erst einmal der Zorn über den Seeräuber. Du ergreifst selbstverständlich die Partei des Mädchens.
Wenn du genauer hinschaust, wirst du es anders sehen. Wenn du dich auf die Seite des jungen Mädchens stellst, ist es einfach.
In meiner Meditation sah ich, wäre ich im Dorf des Piraten
geboren und unter den Bedingungen dort aufgewachsen, dass ich sehr wohl auch ein Pirat hätte werden können.
Wenn du eine Waffe nimmst und den Piraten erschießt, schießt du auf uns alle, denn wir alle sind in gewissem Umfang für die Lage der Dinge verantwortlich.

Nach langer Meditation schrieb ich dieses Gedicht. In ihm gibt es drei Menschen: das zwölfjährige Mädchen, den Seeräuber und mich. Können wir uns anblicken und uns im Gegenüber erkennen? Das Gedicht heißt
»BITTE NENNE MICH BEI MEINEN WAHREN NAMEN«, weil ich so viele Namen habe. Wenn ich einen dieser Namen höre, muss ich mit »Ja« antworten.
(Thich Nhat Hanh)
Kategorien
Gedanken

Er(klärung) zu seinem Kreuzgang


„ich weiß, wie sehr ihr gerade in diesen Tagen mit der Geschichte um mein Sein beschäftigt seid, wie viel darüber erzählt wird, welche Institutionen sich errichtet haben durch mein Wirken.
Und doch möchte ich euch heute befreien.
Befreien von einem Glauben der euch möglicherweise klein und ohnmächtig, unwürdig, unebenbürdig fühlen lässt.
Denn all das was gesagt wurde, um meinen Tod am Kreuz für eure Schuld, ist ein Konzept.
Schuld ist ein Konzept!
Schuld ist ein Konzept das zu allen Zeiten dazu diente, Menschen sich klein fühlen zu lassen!
Menschen zu unterdrücken!
Menschen zu unterjochen!
Die wahre Botschaft der Auferstehung ist nicht mein Tod am Kreuz und die Auferstehung um euch die Sünden zu nehmen, sondern es ist die Transformationskraft der göttlichen Energie.
Und diese kraft den Tod zu überwinden, das Tote zum Leben zu erwecken, hat nichts damit zu tun an einem Schuldthema verhaftet zu sein – das viele Menschen ihr ganzes leben begleitet.
Dieser immerwährende Gedanke:
‚ich bin schuld dass meinem Kind dieses oder jenes widerfährt…‘,
‚ich bin schuld weil ich dieses oder jenes getan habe und jetzt vielleicht ein anderer Mensch leidet…‘
‚ich bin schuldig weil ich damals nicht das so oder so getan habe…‘
Glaubt mir, es gibt keine Schuld.
Alles was du jemals getan hast, bis heute und das wird auch morgen so sein, ist gut so wie es ist.
Es ist vollkommen, es ist göttlich!
Denn du wählst deinen Weg jeden Moment aufs Neue – und genau dieser Weg den du wählst, ist richtig.
Und würdest du einen anderen Weg wählen, wäre dieser Weg genauso richtig.
Das symbol Auferstehung soll dir zeigen, welche Kraft in mir ist, die gleichzeitig in dir ist und diese Kraft in dir erweckst du nicht, wenn du dich klein und schuldig glaubst.
So bitte ich dich heute – und davon möchte ich dich wirklich und wahrlich mit diesen worten erlösen:
Lass los dieses Konzept der Schuld!
Höre auf dich schuldig zu fühlen!
Was geschieht, wenn du einen Fehler machst?
Es ist eine Lernaufgabe.
Du erkennst du hättest eventuell anders wählen können – du hättest das anders tun können.
Und selbst wenn ein anderer Mensch durch deinen Fehler betroffen ist, so ist auch das etwas was dieser andere Mensch miterschaffen hat.
Du kannst nicht einen Fehler machen und einem anderen Menschen Schaden zufügen ohne dass dieser andere Mensch auf einer tieferen Ebene dafür seine Erlaubnis gibt.
Alles ist mit allem verbunden!
Es gibt nicht nur den Einen der Schmerzen zufügt und den Anderen der leitet.
Es ist immer ein Wechselspiel.
Denn all das ist in dir – der Täter gleichwohl wie das Opfer – und wenn du das anerkennst, wird so unermesslich viel Energie frei!
Denn es gibt wahrlich nichts zu tun um dich von Schuld und Sünde zu befreien.
Denn es gibt weder Schuld noch Sünde! Die Dinge die du tust, die du wählst, sie haben eine Konsequenz oder eine Wirkung und genau diese Konsequenz oder diese Wirkung ist deine Schöpfung und die von vielen anderen die daran bewusst oder unbewusst beteiligt sind. Wie wäre dein Leben wenn du dich nicht mehr schuldig fühlen würdest?
Wieviel Energie würde frei?
Wie wäre dein Leben wenn du keinen Schuldigen mehr im Außen suchen würdest für etwas das dir angetan würde?
Es ist Frieden – und alles was in deiner Vorstellungskraft ist ist da, so du es fühlst.
So möchte ich dich heute wahrlich von aller Schuld die du glaubst in dir zu tragen befreien – möchte dich befreien von der Vorstellung, dass du jemals schuldig geworden bist oder gar schuldig bist.
Du trägst in dir die Kraft, die Transformationskraft, Materie zu Gott werden zu lassen.
Du selbst bist Gott in der Materie und mein Weg diente dazu – und tut es immer noch – daran zu erinnern, dass jeder Einzelne genau dieser Gott in der Materie ist, wie ich es bin.
So bin ich einst in die Materie gekommen und habe die Materie verlassen durch diesen Tod – um ihn wieder zu überwinden und zurückzukehren.
So wenn du glaubst, dass ich für deine Schuld gestorben bin, die du in dir trägst und dass du mich und meinen Vater ununterbrochen um Vergebung bitten musst für diese Schuld, so verkennst du wer du bist.
Mein vater ist dein Vater ich bin du – du bist ich.
Fühle hinein wieviel Kraft dich diese Illusion gekostet hat, dass du schuldig bist.
Wie klein fühlst du dich dadurch oft – wie schlecht – wieviel Scham trägst du in dir? Lass einmal all diese Gefühle in dir nun aufsteigen, die in Verbindung mit dieser Schuld in dir sind.
Schenke ihnen jetzt deine Anerkennung – in diesem Augenblick und ich halte die Energie für dich.
Ich bin bei dir und sehe all das was du mir jetzt zeigst, was du dir jetzt zeigst.
Mit meinen Augen der Liebe kann nichts von alledem wofür du dich schämst – wofür du dich schuldig fühlst – dich jemals von der göttlichen Liebe trennen und es gibt nichts was du dafür tun müsstest um von dieser göttlichen Liebe gesehen und geliebt zu sein.
Was immer du tust, was immer du nicht tust, was immer du getan hast, was immer du nicht getan hast, du bist unermesslich geliebt.
Nichts kann dich von dieser Liebe trennen und es braucht nichts um dich von irgendeiner niederen Frequenz, in der du gefallen bist weil du menschliches Leben gewählt hast, zu erlösen.
Nicht meinen Tod – nein er ist vielmehr ein Symbol, dass du selbst die Erlösung bist, dass du selbst Gott in dir trägst.
Denn er löst all deinen Schmerz, er löst all deine Wunden, er löst all deine Gefühle die dich klein halten, er löst deine Scham, deine Schuld, deine Wut.
Zeige dich dir selbst und du zeigst dich dem Gott in deinem Herzen und er löst in dir.
Du brauchst niemand der dir das abnimmt denn du selbst bist vollkommen.
Du bist das ICH BIN
Du bist DER SOHN
Du bist DIE TOCHTER
Du bist DAS EINE
mein Weg ist der Weg der Liebe.
mein Weg zeigt dir deinen Weg – welche Kraft du in der trägst den Tod zu überwinden – deinen Körper zu dematerialisieren und zu materialisieren.
Materie zu Gott werden zu lassen.
Den Schmerz in die Erlösung zu bringen – und das ist wahrlich kein Zauber.
Du darfst einfach nur das was ist anerkennen – das was jetzt in dir ist.
All die Farben, all die Gefühle, all die Gedanken selbst wenn du es wertest – unterteilst in gut und böse – all das darfst du sein lassen und dadurch bringst du es zurück in die vollkommenheit – in dein ICH BIN in das ALL EINE und diese Botschaft – die Energie dieser Botschaft – dass du unermesslich geliebt bist, immer warst und immer sein wirst.
Und je mehr du dich in deinen Gefühlen die dir selbst nicht gefallen umso mehr bist du geliebt.
Nichts kann dich von deiner – von dieser Liebe trennen und nichts kann irgend ein Wesen in diesem Universum tun, um etwas gutzumachen was längst vollkommen ist.
ich liebe dich unermesslich und ich umarme dich mit meiner Liebe – erlöse dich in dein Verstehen hinein, dass du die Sähkraft trägst Materie zu Gott zu machen und Gott zur Materie.
Das bist du das bin ich – wir sind EINS! Erkenne diese Kraft – die Kraft der Auferstehung – der Auferstehung Gottes in dir.
Das bedeutet die Auferstehung der bedingungslosen Liebe in dir.
Die Auferstehung und Rückbesinnung auf deine wahre Kraft, die alles vermag – aller Schwindel in diesen Tagen – in dieser Kraft.
Du bist unermesslich geliebt – so lange das Licht währt und das Licht währt ewig.“

LIEBEvolle Ostern 💜

Bitte Nenne Mich Bei Meinen Wahren Namen
https://youtu.be/cIQuo0RolFs

Kategorien
Gedanken

wenn wir nicht…

(wieder mitfühlend) werden wie die Kinder

(„Sie weiß nicht dass es nur eine Statue ist deshalb eilte sie zur Hilfe“)

Mein ❤ hüpft vor Freude bei diesem Bild , obwohl mir mein dogmatisch-eingetrichterter Verstand natürlich sofort einreden will, dass es bestimmt nur gestellt ist…

Schon als Kind, tat man mein Gefühl und Verständnis für Not (vor allem die der „Täter“) als naiv und „unvernünftig“ ab, um im angeblich vernünftigen (für mich Furcht-bar mitgefühllosen und unnatürlichen) K(r)ampf ums tägliche (Über)Leben oder gar um Reichtum und Erfolg zu funktionieren 😢

Kategorien
Gedanken

Inhaltsverzeichnis

wenn wir nicht werden wie die Kinder…
kam plötzlich…
Nur ein neues Bewusstsein…

Kategorien
Ent-TÄUSCHUNG Gedanken

Sucht/Suche nach Erleuchtung

Kann uns, außer unserem eigenen L(i)eben leben/erkunden/erfahren/verstehen, überhaupt ein Guru (spiritueller Lehrer) jemals dauerhaft zu ZuFRIEDENheit verhelfen?
und
Wieviel Selbstbetrug ist nötig, bis wir unser aufgesetztes, spirituelles Selbstbild erkennen, um nicht immer noch mehr Esoterik konsumieren zu müssen?
oder
Hindert uns nicht gerade derjenige, den wir (oder der/die sich) zu unserem Guru machen/t daran, genug eigenes „Leid“ zu erfahren, um tief genug zu kommen… dorthin wo unsere härteste (Denk)Schale aufbricht – die von Angst, Misstrauen und Mangel?

„Annehmen was kommt und loslassen was gehen möchte“
oder
„Vertrauen ins Leben“

klingt alles so toll – aber können wir das wirklich l(i)eben, wenn es um unsere großen Ängste wie Lebensunterhalt (Geld) oder Verlust (Tod) geht?

Warum rufen so viele „Gurus“ zum Gebet auf, wenn einer unserer Lieben im Sterben liegt?
oder
warum können sie nicht Aufhören (sogar an unserer Not) Geld zu verdienen
und uns damit ihr vermeintliches Vertrauen ins Leben… (und damit auch ins Sterben) vorleben?

„Wenn du Buddha triffst töte ihn“

„Die schönsten Menschen, die ich kennen gelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mussten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben, und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe heraus zu finden.
Ihre Erfahrungen gaben ihnen eine Wertschätzung, eine Empfindsamkeit und ein Verständnis vom Leben, die sie in Mitgefühl, Sanftheit und in tiefer Liebe auf andere Menschen zugehen lassen. Ein schöner Mensch wird nicht geboren. Ein Mensch wird schön durch die Kraft, sich über seine Tiefschläge zu erheben und daran zu reifen.“
(Elisabeth Kübler-Ross – Sterbeforscherin und -begleiterin)

Nur mal so – damit aus Spiritualität nicht (auch) destruktive Unterhaltung (untenHaltung) wird 😉

Kategorien
Gedanken

stell Dir vor…

…die KRISE ist zu Ende… 🙃


…doch selbst wenn wir könnten, würden wir nicht wieder dort weitermachen wollen, wo wir so unbegreiflich plötzlich und FURCHTbar aufhören (loslassen) mussten 😵
Weil wir verstehen durften, welche GNADE dieses unfreiwillige aber dringendst NOTwendige und bisher undenkbare INNEHALTENmüssen eigentlich ist 😘
Jäh wurden wir auf der ganzen Welt (und vielleicht im allerletzten Moment) herausgerissen aus dem exponentiell wachsenden WAHNsinn mit immer schneller, höher, weiter, mehr… was uns zunehmend unsere Gesundheit, MitMENSCHlichkeit und unser MitGEFÜHL (für uns selbst und alle/s) kostete und fast dazu führte, dass unsere uns liebende MAMA-Erde kollabierte 😭
Es war sicher alles andere als eine leichte GEBURT 🤒
doch die VorFREUDE (während unserer HEILung in das neue BewusstSEIN) auf die CHANCE endlich in innerer und äußerer ZuFRIEDENheit und vor allem LIEBEvoll (Eins)SEIN zu können, war natürlich größer 😍

Kategorien
Gedanken

kam plötzlich…

…aus/zu mir zum Jahreswechsel 2019/20

Kategorien
Gedanken

NUR EIN NEUES BEWUSSTSEIN

KANN UNSERE WELT VERÄNDERN

Wir werden mehr und mehr Menschen die immer deutlicher spüren dass etwas nicht stimmt auf unserer Erde –
etwas grundlegend Prinzipelles.
– Unsere Gesellschaft basierend auf Egoismus mit Gier nach Macht, Reichtum und Erfolg.
– Unser Konsum basierend auf Ausbeutung, Vergiftung, Unterdrückung und Verarmung
– Unsere Religionen basierend auf einem richtenden und strafenden Gott
All dies schafft Angst und Not.
Warum nicht probieren zusammen zu leben in LIEBE als eine absolute Einheit mit unendlicher Freude aus ganzem HERZEN durch bedingungsloses Kooperieren?
Warum halten wir so stark an unseren irreführenden Gewohnheiten und Denkweisen fest obwohl wir uns mehr und mehr sicher sind,
dass wir das Resultat auf unserer Erde nicht länger akzeptieren wollen, können oder dürfen
und das gerade durch unsere uralten, dogmatischen, erlernten und manipulierten Gewohnheiten und Denkweisen erschaffen und aufrechterhalten wird?
Zitat von Albert Einstein:
„Wir können Probleme nicht mit der gleichen Denkweise lösen durch die sie entstanden sind“.
Lasst uns unseren HERZEN eine Chance geben
den Verstand durch ein neues Bewusstsein steuern zu dürfen.
HERZEN um offen und ehrlich hinzuweisen,
auf solche Dinge die uns/unserer Erde schaden, damit alle eine Chance haben es zu wissen,
so dass wirklich jeder für sich selbst entscheiden kann ob man mit den körperlichen und seelischen Folgen leben kann und will
HERZEN um nicht die Hoffnung zu verlieren
für längst notwendige Änderungen und Verbesserungen auf unserer Erde
und
HERZEN um zu erkennen, dass alles was geschieht seine Bedeutung hat,
wenn wir verstehen, warum es ist wie es ist
und wir deshalb nicht diejenigen verurteilen zu brauchen, die nicht begreifen können oder wollen, dass wir alle zusammengehören
und dass wir nicht auf Dauer glücklich werden können ohne unsere Mitmenschen, unsere Erde und damit uns selbst zu lieben.
Es gibt nur LIEBE oder Angst – wir dürfen wählen.
Wenn wir verstehen und versuchen auf diese Art zu leben,
so können wir mit unendlicher Freude geben anstatt zu nehmen,
zusammenhalten anstatt zu bekämpfen,
und vor allem lieben anstatt zu hassen.
Nur mit LIEBE verschwindet Angst
und wirkliche Freude kann erlebt werden.
Warum nicht beginnen nach unserer inneren Sehnsucht zu leben
und nicht mehr gegeneinander, gegen unsere Erde, gegen die Liebe gegen uns selbst?
Dies ist nicht ein erster Schritt zu einer besseren Welt – dann ist es schon eine bessere Welt
als Einheit in bedingungsloser LIEBE – ohne Hass, Angst und Not.
Kannst Du Dir auch eine inspirierende Kommunikation vorstellen,
wo jeder unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Hintergrund oder Glauben
herzlich willkommen ist um mitzuhelfen an unserem irreführenden Ego-Bewusstsein zu rütteln, so dass die tiefe LIEBE in uns Menschen endlich herausgelassen werden kann?
Wo wir ehrlich aus ganzem HERZEN über Ideen, Probleme und Ängste sprechen können,
sowie von „unnatürlichen“ und spirituellen Erlebnissen die außerhalb dessen sind,
was die sture, selbstverliebte Wissenschaft weder beweisen kann, will oder darf – aber wir trotzdem spüren das es reell ist
Alles, was wir bisher nicht zu erwähnen und zu fragen wagten in dieser unpersönlichen Zeit, in der nur Macht, Geld und das Materielle zählen
wie z.B. Nahtod-Erfahrungen, Medien-/Gedankenkontrolle, Weltregierung, Genmanipulation, Elektroüberempfindlichkeit, Natur/Energieheilung, Außerirdische, 2012, Reinkarnation, Engel, usw.
Kommunikation, die uns die Möglichkeit gibt, endlich verstehen zu können, warum wir nicht in LIEBE leben können und dürfen – und es damit ändern zu können
Wo wir Hilfe, Informationen, Erfahrungen, Gedanken, Weisheiten, Träume, Anregungen, Ideen, Tipps, etc. für dieses neue Bewusstsein austauschen können
Und wo wir vor allem diejenigen Zusammenführen können die bedingungslos mit anderen teilen wollen – aus ganzem HERZEN
Lasst uns endlich beginnen das zu leben nachdem sich unsere HERZEN sehnen – LIEBE
Melde Dich sehr gerne

Mit dem herzlichen Wunsch für eine liebevolle Zukunft auf unserer Erde

(Text und Foto: f.m.stiefel – 2010)


Meine Annonce hat hier oben in Schwedisch-Lappland etwas WUNDERNvolles ausgelöst
„Ich sehe diese Krankheit in ihr…

Keine Fotobeschreibung verfügbar.